EVENTS HERBST 2017

Der preisgekrönte Dokumentarfilm begleitet die Lebenswege von ArbeiterInnen in der Region Waldviertel nach der Schließung der Textilfabrik in Schrems im Jahr 2005 und dokumentiert so eine universelle Thematik, die auch auf andere Regionen in Österreich und Mitteleuropa übertragbar ist - und wurde bereits mit der berühmten Studie „DIE ARBEITSLOSEN VON MARIENTHAL“ verglichen.

„Was als Dokumentation eines aussterbenden Industriezweigs begann, entwickelt sich über zehn Jahre hinweg zu einer epischen dokumentarischen Erzählung über Arbeit und Leben im postindustriellen Zeitalter. Es ist ein großer, ein ergreifender, den Menschen zugewandter Film.“ (Berlinale 2016)

„Ein optimistischer, ein ganz einzigartiger Film.“ (Falter)

Trailer und weitere Infos: → hier
Facebook: www.facebook.com/ueberdiejahre

‾ ‾ ‾

Freitag 1. September, Stadthalle Schrems

Beginn: 19 Uhr, Einlass: 18:00 Uhr | VVK: 9 Euro (RAIKA, Libro, Volksbanken) | AK: 10 Euro
→ Link zu Ö-Ticket-Onlinekauf
Zum Abschluss der Kinotour in Österreich laden wir zu diesem Film-Event in die Stadthalle Schrems. Regisseur und Protagonisten sind für ein Gespräch zu Gast im Saal, für Speis und Trank ist gesorgt.

‾ ‾ ‾

Mittwoch 13. September, Gartenbaukino Wien

Beginn: 19:30 Uhr | Ticketpreis: 9 Euro
Vorverkauf: www.ntry.at/ueberdiejahre | Link zur Homepage: www.gartenbaukino.at

Eine Runde von ExpertInnen diskutiert im Anschluss an den Film über den Wert der Arbeit und den Wandel des Arbeitsbegriffes, auch angesichts der Forderung nach einem bedingungslosen Grundeinkommen. | Moderation: Sibylle Hamann (Die Presse, Der Falter)

Podiumsgäste:
Univ.-Ass. Dr. Carina Altreiter, Institut für Soziologie, Uni Wien
In ihrer mit dem Theodor Körner Preis 2017 ausgezeichneten Dissertation widmet sie sich dem Zusammenhang von sozialer Herkunft und Lebensbedindungen von jungen IndustriearbeiterInnen heute.

Nikolaus Geyrhalter, Nikolaus Geyrhalter Filmproduktion
Regisseur, Produzent, Kameramann. Im Zuge seiner ersten Filmproduktion „Angeschwemmt“ gründete er die Nikolaus Geyrhalter Filmproduktion in der seitdem über 70 Dokumentar- und Spielfilme entstanden sind. Nikolaus Geyrhalters Regiearbeiten wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.

Univ. Prof. Dr. Michael Müller-Camen, Leiter des Instituts für Personalmanagement, Wirtschaftsuniversität Wien
Das nachhaltige Personal Management und die damit einhergehende gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen sind ihm ein Anliegen, das er sowohl als Leiter des Instituts für Personalmanagement an der Wirtschaftsuniversität Wien als auch in seiner internationalen Lehrtätigkeit vertritt.

Mag. Marcus Strohmeier, Leiter des Internationalen Referats im Österr. Gewerkschaftsbund
In seiner Tätigkeit als internationaler Sekretär hat sich Marcus Strohmeier intensiv mit Arbeitsbedingungen im europäischen und weltweiten Vergleich auseinandergesetzt. Marcus Strohmeier verbindet als Waldviertler seine persönliche Geschichte auch mit der Textilindustrie. Seine eigene Familie betrieb kleine Webereien und sein Vater ist gelernter Weber der aufgrund des Zusammenbruchs der Textilproduktion mit der Familie nach Wien übersiedeln musste.

Univ. Prof. Mag. Dr. Sigrid Wadauer, Institut für Wirtschafts-und Sozialgeschichte, Universität Wien
Ihre Forschungsschwerpunkte sind unter anderen „Arbeit und Lebensunterhalte“, „Handwerk und Gewerbe“ sowie „Migration und Mobilität“. In ihren Publikationen beschäftigte sie sich zuletzt mit Vorstellungen von Arbeit und Auseinandersetzungen um umstrittene Lebensunterhalte im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert.

‾ ‾ ‾

Samstag 9. September, Kino im Kesselhaus Krems

Beginn: 18:30 Uhr | Ticketpreis: 6,50 bis 8,50 Euro | Onlineverkauf ab Mitte August | Kinokassa ab 6. September geöffnet
Link zur Homepage: www.kinoimkesselhaus.at

‾ ‾ ‾

Montag 11. September, Cinema Paradiso St.Pölten

ÜBER DIE JAHRE, der preisgekrönte Film von Nikolaus Geyrhalter über die ArbeiterInnen der Textilfabrik in Schrems, wird erstmals in einer 90 min. Fassung in St.Pölten präsentiert.
Beginn: 20:00 Uhr | Ticketpreis: 7,80 bis 8,60 Euro
Link zur Homepage: www.cinema-paradiso.at
Im Anschluss an den Film gibt es ein Gespräch mit Herrn Mag. Karl Fakler, Landesgeschäftsführer AMS Niederösterreich.

‾ ‾ ‾

Kinostart

österreichweit ab 20. März 2015
Kinofinder: www.skip.at

DVD und VoD

auf DVD
online als VoD

Internationale Filmfestivals:

Berlinale Forum (2015)
Diagonale, Festival des österreichischen Films, Graz (2015)
Buenos Aires International Independent Film Festival (BAFICI) (2015)
International Documentary Festival Amsterdam (2015)
Eurodok, Oslo (2015)
IndieLisboa International Film Festival (2015)
Riviera Maya Film Festival, México (2015)
Internationales Dokumentarfilmfestival München (2015)
Tel Aviv International Documentary Film Festival (2015)
Docs Against Gravity Film Festival, Warsaw (2015)
Subversive Film Festival, Zagreb (2015)
Documentarist. Istanbul Documentary Days (2015)
Sarajevo International Film Festival (2015)
Milano Film Festival (2015)
Bergen International Film Festival (2015)
São Paulo International Film Festival (2015)
Duisburger Filmwoche (2015)
Copenhagen International Documentary Film Festival (2015)
Sevilla Festival de Cine Europeo (2015)
Montreal International Documentary Festival (2015)
Lanzarote Muestra de Cine Europeo (2015)
u.a.

Preise:

Nominierung Österreichischer Filmpreis 2016, Bester Dokumentarfilm
Großer Diagonale-Preis Dokumentarfilm: Bester österreichischer Dokumentarfilm
Diagonale, Festival des österreichischen Films, Graz (2015)
Beste künstlerische Montage Dokumentarfilm
Diagonale, Festival des österreichischen Films, Graz (2015)
Bester Film, Human Rights Competition
Buenos Aires International Independent Film Festival (BAFICI) (2015)
Silver Eye Award für Besten Dokumentarfilm
Jihlava, Internationales Dokumentarfilmfestival (2015)
3sat Dokumentarfilmpreis
Duisburger Filmwoche (2015)

Die Filme von Nikolaus Geyrhalter online

Alle Filme des Regisseurs sind als Video on Demand bei Flimmit erhältlich.

↑ nach oben